Die neue Salatzüchtung ist eine etwas abgeänderte Form vom klassischen Kopfsalat. Die Blätter sind kleiner und grösser in der Anzahl. Somit ist er mit wenigen Handgriffen, für den verzehr gerüstet.

 

Gmüäs-Tipp: Der Salanova sollte grundsätzlich so frisch wie möglich gegessen und nicht geschnitten, sondern gezupft werden. Der Salanova ist dank, den kleineren kompakten Blätter jedoch länger frisch als der Kopfsalat.

Bio Salanova grün, Stk.

CHF 3.50 Standardpreis
CHF 3.10Sonderpreis
    • Betrieb: Thurlandbio Andelfingen ZH
  • Die sehr gesunden und vitaminreichen Bio-Blattgemüsesorten werden alle in Andelfingen bewirtschaftet und frisch nach Bestellung geerntet. Ein Grossteil der Salatsorten sind frostresistent und das ganze Jahr über erhältlich.